DU HAST DIESES EINE LEBEN.
Aber steuerst Du es auch bewusst?

Lieber Spezialist oder Generalist – die Gretchenfrage der Positionierung

Solltest Du Dich als Generalist oder als Spezialist aufstellen? Was ist besser, was verspricht mehr Erfolg? Diese Frage gehört zu den am häufigsten gestellten Fragen überhaupt in meinen Coachings und Business Mentorings.

Angestellte genau wie selbständige Frauen und Männer sind immer wieder unsicher, wie weit es gehen soll mit der Spezialisierung.

Die Frage ist allerdings falsch gestellt. Was Du stattdessen beachten solltest, das erkläre ich Dir heute in meinem Video.

Der typische Satz, den ich dazu neulich vielfach gehört habe, ist der hier: „Ich passe doch in keine Box!“

Wir Menschen meinen, ohne Spezialisierung sei unsere Positionierung total unklar.

Wer so denkt, der hat nur die Spezialisierung im Kopf. Für ihn oder sie ist das „Generalistentum“ keine echte Option.

Doch aus meiner Erfahrung heraus braucht es sowohl die Spezialisten, als auch die Generalisten.

Je nach Aufgabe, Arbeitsbereich und Branche hat mal die Spezialistin mehr Vorteile, mal die Generalistin.

Bei der Frage nach der passenden Positionierung hilft als Erstes die Selbstreflexion.

Was passt eigentlich zu mir? Was kann ich gut? Wo liegen meine Stärken?

Wer das genau weiß, der kann die Gretchenfrage einfach beantworten.

Für mich selbst ist die Antwort ziemlich einfach. Ich bin zu neugierig, zu vielfältig interessiert, ich brauche zu viel Abwechslung, um mich wirklich zur echten Spezialistin hin zu entwickeln.

Sehr breit interessierte Menschen positionieren sich meist besser als Generalisten.

Die Frage, was generell „besser“ sei, muss also immer mit einem Blick auf die eigene Persönlichkeit beantwortet werden.

Die Angst, dass zu wenig Spezialisierung dabei als schlecht wahrgenommen wird, sitzt jedoch tief.

Gerade bei den selbständigen Beraterinnen und Beratern, bei Coaches und anderen Dienstleistern höre ich viele Bedenken, wenn es darum geht, sich bewusst NICHT zu spezialisieren.

Auch Angestellte sind unsicher, wenn sie eine Art Job-Hopping hinter sich haben, ob das denn in einem Lebenslauf „schick“ aussieht.

Wie SICHTBAR bist Du?

Mit dieser Checkliste erkennst Du sofort, wo Du stehst und was Du für Deine Sichtbarkeit alles tun kannst.

Hole Dir JETZT die kostenlose Checkliste!

Auch für Generalisten gibt es Aufträge und Jobs – ich bin dafür ein perfektes Beispiel.

Mein Themenspektrum ist extrem breit. Kommunikation und Führung, Teams und Einzelpersonen, diverse Branchen und auch noch der öffentliche und soziale Bereich neben Konzernkunden und Mittelstand.

Ist das ein Nachteil? Ich glaube nicht.

Zudem biete ich auch noch Workshops, Trainings, Vorträge, Blended Learnings und Coachings an. Meine Formate sind also AUCH noch extrem vielfältig.

Too much? Ich glaube nicht.

Eine souveräne Entscheidung bezüglich der eigenen Positionierung ist wichtig.

Wenn Du weißt, was gut zu Dir passt, dann kannst Du damit Deine Positionierung aufbauen.

Wie genau die Entscheidung aussieht, ist eher zweitrangig. Die Überzeugungskraft muss da sein.

Denn nur wenn Du überzeugt bist, dass Dein Weg gut und richtig ist, dann wirst Du ihn auch beherzt gehen. Ihn beherzt zeigen. Dich beherzt präsentieren.

Jetzt bin ich gespannt auf Deine Ideen zu der Frage Generalist oder Spezialist? Hast Du für Dich eine klare Vorstellung, was passt?

Ich freue mich wie immer über eine Rückmeldung – am besten per E-Mail an office@stefanie-voss.de.

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne bei Pinterest:

Lieber Spezialist oder Generalist – die Gretchenfrage der Positionierung - Videoblog von Stefanie Voss
Lieber Spezialist oder Generalist – die Gretchenfrage der Positionierung - Videoblog von Stefanie Voss
NEWSLETTER
Jeden Dienstag Tipps für Business und Karriere, natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.
Stefanie Voss mit Stift

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN!

Der Newsletter liefert Dir jeden Dienstag gute Tipps für Business und Karriere. Natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Stefanie Voss: Nein sagen – wertschätzend und klar

NEIN SAGEN - SO LERNST DU ES EINFACH UND SCHNELL!

Denn Ja-Sager machen selten Karriere. Nur wer sich souverän abgrenzen und konsequent NEIN sagen kann, klettert die Karriereleiter hinauf. Kannst Du das?

Mit meinem E-Book wird das klare NEIN zu Deinem Karriere-Booster! 

Hole es Dir JETZT – natürlich kostenlos!

Meine E-Mails erreichen Dich über den Anbieter Active Campaign, mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutz-Erklärung. Es können Dich auch E-Mails mit weiteren Infos zu meinen Produkten und Services rund um die Themen Karriere und Leadership erreichen. Die Abmeldung von meinen Mailings ist jederzeit mit einem Klick möglich.