DU HAST DIESES EINE LEBEN.
Aber steuerst Du es auch bewusst?

Persönliche Werte: 4 Gründe, warum sie unverzichtbar sind und wie Du sie definierst

Alle reden über Werte, aber kaum jemand nimmt sich die Zeit, sie für sich selbst klar zu definieren.

Das möchte ich ändern!

Dabei helfen mir sehr spannende Vorbilder, die Du vielleicht beim Thema „Werte“ erst mal nicht im Kopf hast. Es sind die Seeräuber der Karibik im 18. Jahrhundert.

Was Du von Piraten über persönliche Werte lernen kannst, aus welchen 4 Gründen sie unverzichtbar sind und wie Du Deine eigenen Werte in einfachen Schritten definierst, das erfährst Du jetzt.

Persönliche Werte: Piraten als Inspiration

Persönliche Werte sind Leitplanken Deines Handelns.

Persönliche Werte sind Entscheidungshelfer in schwierigen Situationen.

Sie schaffen Klarheit und Orientierung – genau wie ein Kompass.

Weil Du Dein Leben mit klar definierten, persönlichen Werten viel souveräner gestalten kannst, habe ich diesen Artikel geschrieben – und dazu eine (natürlich kostenlose) Anleitung erstellt, die Dich sofort in die Lage versetzt, Deine eigene Wertearbeit durchzuführen.

Alles, was Du über persönliche Werte wissen musst, um sie gezielt für Dich zu nutzen, erfährst Du jetzt.

Inhaltsverzeichnis

Was sind persönliche Werte?

Laut Wikipedia bezeichnen Werte „im allgemeinen Sprachgebrauch als erstrebenswert oder moralisch gut betrachtete Eigenschaften bzw. Qualitäten“.

Also etwas, wie wir gerne sein möchten oder wie wir uns idealerweise verhalten würden.

Treffend finde ich, wie die bekannte amerikanische Sozialwissenschaftlerin Brené Brown Werte beschreibt:

“A value is a way of being or believing that we hold most important.”

(Brené Brown)

Persönliche Werte bestimmen also, wie wir denken, woran wir glauben und daher auch, wie wir uns verhalten.

Sie beeinflussen bewusst und unbewusst unser ganzes Sein.

Gibt es private und berufliche Werte?

Deine Persönlichkeit bringst Du in alle Bereiche Deines Lebens ein – egal ob im privaten oder beruflichen Kontext.

Deshalb macht es auch wenig Sinn, Deine Werte in diese beiden Bereiche zu trennen.

Ist Freiheit zum Beispiel einer Deiner Werte, beeinflusst er Dich in allen Rollen Deines Lebens und in jeder Situation: als Elternteil und Freundin, als Unternehmerin, als Angestellter, als Chefin oder Kollege, als oder auch als Nachbar.

Es gibt also keine beruflichen oder privaten Werte, aber dennoch sind sie sehr individuell. Deine Werte sind nicht immer ähnlich mit den Werten von Menschen in Deinem Umfeld.

Das ist auch eine der Herausforderungen, die Werte mit sich bringen: Deine persönlichen Werte können mit denen Deines Chefs, einer Kundin, Deiner Familie oder einfach mit dem Typen, der vor Dir in der Warteschlange steht, in Konflikt stehen.

Persönliche Werte: Grund für Konflikte

4 Gründe, warum persönliche Werte unverzichtbar sind

Als Weltumseglerin und Weltentdeckerin haben mich die Piraten dazu inspiriert, mich tiefer mit dem Thema Werte zu beschäftigen.

An ihnen erkennst Du, wie essenziell es ist, seine eigenen Werte zu kennen und danach zu handeln.

Aus eigener Erfahrung und der meiner Kunden weiß ich, dass es einen großen Unterschied macht, wenn Du Dir Deiner persönlichen Werte bewusst bist oder nicht.

Was Du von den Piraten lernen kannst und wie sehr Deine Werte Dein Leben bereichern, erfährst Du jetzt.

1. Grund: Persönliche Werte helfen Dir, bewusste und klare Entscheidungen zu treffen

Kennst Du Deine persönlichen Werte, fällt es Dir in kniffeligen Fragen und schwierigen Situationen einfach, klare Entscheidungen zu treffen.

Dinge passieren in Deinem Leben nicht mehr nur durch Fügungen und Zufälle. Sondern vermehrt, weil Du Dich bewusst dazu entschieden hast und Deinen eigenen Weg gehst.

„Wer keine Entscheidungen trifft, wird von Entscheidungen getroffen.“

Persönliche Werte: Entscheidungen selbst treffen

Schauen wir uns an, wie das bei den Piraten war:

Warum haben sich Menschen überhaupt freiwillig für ein Leben als Piraten entschieden? Immerhin wurden sie praktisch immer zum Tode verurteilt, wenn man sie fassen konnte.

War der mögliche Reichtum so verlockend?

Nein, daran lag es fast nie.

Für Seeräuber war es essenziell, ein freiheitliches und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Aufgrund dieser Werte haben sie sich dazu entschieden, nicht mehr als Seefahrer der Handels- oder Kriegsmarine zu leben, sondern zur Seite der Piraten zu wechseln.

In der Handels- und Kriegsmarine wurden sie meist miserabel behandelt, schamlos ausgenutzt und oft überhaupt nicht bezahlt.

Sie hatten de facto keinerlei Rechte, sondern waren Leibeigene der Schiffseigner oder Kapitäne.

Also sind sie aus diesem „legalen“ Job ausgestiegen und ins illegale Leben als Piraten abgetaucht.

Eine lebensgefährliche Entscheidung, die jedoch eindeutig zu ihrem Wertekanon passte. Denn Piraten lebten in sehr basisdemokratische Strukturen.

Es gab klare und verbindliche Regeln und eine für die damalige Zeit absolut revolutionäre Gleichbehandlung aller Personen, unabhängig von ihrer Herkunft und Bildung.

2. Grund: Werte sind das Fundament für Deine Ziele

Deine persönlichen Werte funktionieren wie ein innerer Kompass, der Dir bei wichtigen Entscheidungen zeigt, welche Richtung langfristig zu Dir und Deinen Zielen passt.

Erst wenn Du weißt, was Dir im Leben wichtig ist, kannst Du Dir auch die entsprechenden Ziele setzen, um dorthin zu kommen.

Bleiben wir bei dem Wert Freiheit:

Wenn dieser Wert für Dich bedeutend ist, dann kann eine Freelancer-Tätigkeit, die Du online von überall auf der Welt ausführen kannst, sicherlich eine attraktive Option für Dich sein.

Der ortsgebundene 9-to-5-Job als Angestellter in einer Kleinstadt ist dann sicherlich eher nicht so Dein Ding.

Wenn Dir der Wert Zeitsouveränität wichtig ist, dann reichen Dir vielleicht 30 Tage Urlaub im Jahr nicht aus.

Du willst flexibler planen und Deinen Job mit Deinen anderen Interessen gelungener kombinieren. Daher brauchst Du eine Tätigkeit, die Dir das erlaubt.

Persönliche Werte: ein guter Kompass

Persönliche Werte sind die Basis für klare Ziele.

Wenn Dir Deine eigene Richtung klar wird, ergeben sich daraus die Schritte, die Du gehen kannst.

Du könntest zum Beispiel ein Online-Business starten, einen Job als Freelancerin suchen oder einen Saisonjob als Angestellter finden.

Oder mit Deiner Chefin oder Deinem Chef über flexiblere Arbeitszeit-Konditionen verhandeln.

Wie wäre es mit 30 Tagen unbezahltem Urlaub zusätzlich zu den 30 Tagen bezahltem Urlaub? Oder alle 18 Monate ein 3-Monats-Sabbatical?

Es gibt hier viele Möglichkeiten. Sei kreativ und offen für neue Wege, die sich durch Dein klares Bekenntnis zu Deinen Werten ergeben.

Aber wie war das denn bei den Piraten?

Ihr Ziel war: Ein Leben in Freiheit und Gleichheit führen und nach eigenen Vorstellungen gestalten.

Um dieses Ziel zu erreichen, mussten sie das legale Leben als „normale Seeleute“ hinter sich lassen.

Sie haben sich – auf Basis ihrer Werte – den Seeräubern angeschlossen und so in Kauf genommen, ihr Leben zu riskieren.

3. Grund: Werte sind entscheidend für ein selbstbestimmtes Leben

Du siehst: Klare, persönliche Werte erleichtern es enorm, bewusste Entscheidungen zu treffen und sich klare Ziele zu setzen.

Beides ist die Voraussetzung, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Nämlich ein Leben, das zu Dir und Deinen Vorstellungen passt und nicht nur die Erwartungen Deiner Familie, Deiner Freunde oder der Gesellschaft erfüllt.

Menschen, die ihre Werte genau kennen, stehen auf viel solideren Beinen im Leben.

Sie sind nicht so leicht zu erschüttern und von ihrem Weg abzubringen, weil sie sich ihrer Überzeugungen und Wünsche – all das, was sich aus den Werten ableitet – bewusst sind.

„Niemand ist frei, der über sich selbst nicht Herr ist.“

(Matthias Claudius)

Für viele Menschen waren die Piraten aufgrund ihrer Lebensform brutal, obszön und suspekt.

Doch was man ihnen definitiv nicht nachsagen konnte: Dass sie vage und unklar waren.

Im Gegenteil: Die Piraten handelten bewusst und zielgerichtet, wenn es um ihre Vorstellungen von einem eigenständigen und freiheitlichen Leben ging.

4. Grund: Werte bringen Dich raus aus Deiner Komfortzone

Ich bestärke meine Kunden, mein Publikum bei Vorträgen oder auch meine Coaching-Klienten oft darin, auch mal unkonventionelle Entscheidungen zu treffen.

Einfach mal aus dem Standard ausbrechen!

Wagemutig sein, so nenne ich das.

Wann hattest Du das letzte Mal einen echten Gänsehaut-Moment?

Daran kannst Du hervorragend messen, wie sehr Du innerhalb oder außerhalb Deiner Komfortzone unterwegs bist in Deinem Leben.

Persönliche Werte: Unsicherheit bei Wagemut

Meine Erfahrung zeigt: Lernen und persönliche Weiterentwicklung passieren immer dann, wenn wir unsere Komfortzone verlassen.

Deshalb ermutige ich Dich: Wenn Du weißt, was Du willst, dann geh auch mal 5 Schritte in die ungewöhnliche Richtung und probiere das einfach aus.

„Sei mutig. Gehe Risiken ein. Nichts kann Erfahrung ersetzen.“

(Paulo Coelho)

Auch hier sind die Piraten das perfekte Beispiel:

Sie wählten ihren Kapitän demokratisch, aber er hatte die Entscheidungsgewalt nur in Kampfsituationen.

Alltägliche Dinge wie Essen und Aufgaben zu verteilen, das entschieden sie gemeinschaftlich.

Auch wichtige Fragen zu den nächsten Beutezügen wurden ausführlich besprochen. Aus den verschiedenen Optionen wurde demokratisch das herausgesucht, was die Mehrheit wollte.

Damit entsprach ihr Lebensstil im 17. und 18. Jahrhundert (wieder einmal) überhaupt nicht dem Standard.

Es war geradezu revolutionär, wie sie vorgingen.

Demokratie, Mitbestimmung oder Teilhabe – das waren gänzlich unbekannte Konzepte in der Welt, aus der sie ursprünglich kamen.

Wie definiere ich meine persönlichen Werte?

Deine persönlichen Werte zu ermitteln, ist mehr als ein paar Schlagwörter auf eine Liste zu schreiben.

Es ist ein umfassender, gedanklicher Verdauungsprozess.

Du musst auf einzelnen Begriffen lange Herumkauen und Dich mit ihnen ernsthaft auseinandersetzen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich dafür Zeit zu nehmen.

„Mal eben schnell“ entsteht kein nachhaltiges Wertegerüst.

Persönliche Werte: Der Weg lohnt sich

Wichtig ist, dass Du zu Beginn des Prozesses eine große Auswahl an möglichen Werten hast. Dann beginnt das Aussortieren – und dann musst Du dem Prozess die Zeit zugestehen, die er braucht.

Hier findest Du meine PDF-Anleitung mit einer umfassenden Wertebegriffe-Liste zum kostenlosen Download:

Persönliche Werte finden - Anleitung von Stefanie Voss

Finde DEINE persönlichen Werte!

Hole Dir die kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitung (inkl. Werte-Liste mit über 300 Begriffen zur Auswahl):

Wenn Dir Werte bzw. Begriffe fehlen, dann setze gerne Deine eigenen Worte ein und schreibe mir gerne, was auf der Liste noch fehlt. Die Liste ist nicht vollständig, sondern sie wächst permanent weiter.

Wie viele persönliche Werte sollte ich am Ende haben?

Es gibt eine einfache Faustregel:

Je weniger persönliche Werte Du ermittelst, desto mehr Relevanz haben sie.

Wenn Du zu viele hast, ist keiner wirklich bedeutend.

Das ist das gleiche Prinzip wie mit den Prioritäten: Nimmst Du Dir zu viele To-Dos vor, schaffst Du am Ende nichts.

Hast Du nachher 2 Hauptwerte definiert, ist das absolut großartig. Drei Werte sind auch sehr gut, auch ich habe für mich 3 Hauptwerte definiert.

Wenn Dir die Entscheidung sehr schwerfällt und die einzelnen Begriffe sich kaum überlappen, dann sind auch 4 in Ordnung. Aber mehr sollten es nicht werden.

In meiner Arbeit als Coach arbeite ich mit meinen Klienten immer an dem Ziel, bei 3 Kernwerten anzukommen. Das gelingt immer, wenn wir dem Prozess genug Zeit geben.

Es geht schließlich darum, herauszufinden, worauf es Dir im Leben wirklich ankommt.

Gehe in diesen 3 Schritten vor, um Deine persönliche Werte zu finden:

Schritt 1: Die Vorauswahl der persönlichen Werte

Gehe durch die Liste und umkreise jeden Wert, der sich für Dich relevant und wichtig anfühlt. Das sollten am Ende um die 10 bis 15 Werte sein.

Schritt 2: Schaue genauer hin und sortiere aus

Jetzt heißt es: Genauer hinschauen und reinfühlen. Das Ziel ist, die Werte auszuschließen, die nicht absolut essenziell sind, um Deinen Hauptwerten näher zu kommen.

Diese Leitfrage hilft Dir dabei:

„In einer perfekten Welt, in der ich immer erstrebenswert denke, handle und kommuniziere: Welche 2 oder 3 Werte sollten meiner Familie, den Menschen in meinem Freundeskreis oder Kollegen direkt in den Kopf kommen, wenn sie über meine Persönlichkeit nachdenken?“

Beantworte diese Frage in Ruhe.

Persönliche Werte: Herumkauen auf den richtigen Begriffen

Schritt 3: Nehme Dir ausreichend Zeit für das „Herumkauen“ auf den einzelnen Begriffen

Wenn jetzt noch ein paar Werte auf Deiner Liste stehen, hilft es, sie aufzuschreiben und in den nächsten Tagen gedanklich immer wieder durchzugehen.

Schau sie Dir auch in verschiedenen Situationen und Kontexten an. Das bringt Dir Klarheit.

Meistens merkst Du nach ein paar Tagen, ob sich die Werte bereits stimmig anfühlen, oder ob Du sie Dir nochmal genauer anschauen solltest.

Und hier noch ein Bonus – nur für den Fall, dass Dir meine Anleitung nicht ausreicht:

Diese Bücher helfen Dir, Deine persönlichen Werten zu ermitteln, wenn Du ganz tief in das Thema einsteigen willst.

Wenn Du noch mehr wissen willst, empfehle ich Dir diese Bücher:

Ein interaktives Arbeitsbuch zum Durcharbeiten und Reflektieren. Das Buch stellt Fragen, die Dich dabei unterstützen, Deine Werte zu finden.

Ein Coaching-Buch voll mit Impulsen und Anleitungen zur Reflexion, um konkret zu bestimmen, was wirklich im Leben zählt. Es zeigt Dir auch Wege, um die eigenen Werte aktiv umzusetzen.

Können sich persönliche Werte verändern?

Werte sind nicht volatil, aber auch nicht stabil über ein ganzes Leben.

Es ist normal, wenn sich Deine Werte im Laufe des Lebens ändern.

Das passiert nicht von Tag zu Tag, sondern meistens über einen längeren Zeitraum.

Wenn deine Werte sich öfter und maßgeblich ändern, ist es wahrscheinlich ein Zeichen, dass Du Deine Kernwerte noch nicht gefunden hast.

Häufig sind auch tragische Schicksalsschläge dafür verantwortlich, wenn sich unser Wertekanon neu definiert.

Fazit: Mach es wie die Piraten und lebe nach Deinen persönlichen Werten!

Stell Dir vor, was möglich wird, wenn Dir Deine persönlichen Werte als innerer Kompass dienen.

Viele Probleme, die uns immer wieder nerven, können sich dann auflösen.

Mit klaren Leitplanken ausgestattet bist Du sehr klar unterwegs:

  • Du kannst bewusste Entscheidungen treffen.
  • Du hast klare Ziele.
  • Du kommst ganz schnell raus aus Grübelfallen.
  • Du ärgerst Dich weniger über Dich selbst.
  • Du führst ein selbstbestimmtes Leben.

Und mit einem klaren Wertegerüst wird es viel leichter, wagemutige Schritte ins Ungewisse zu gehen, und daraus immer wieder neu zu lernen und persönlich zu wachsen.

Persönliche Werte: Be a Pirate!

Je häufiger Du wagemutig Deinen eigenen Weg gehst, desto einfacher wird es. GROSSES Piratinnen-Ehrenwort!

Persönliche Werte finden - Anleitung von Stefanie Voss

Finde DEINE persönlichen Werte!

Hole Dir die kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitung (inkl. Werte-Liste mit über 300 Begriffen zur Auswahl):

NEWSLETTER
Jeden Dienstag Tipps für Business und Karriere, natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.
Stefanie Voss mit Stift

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN!

Der Newsletter liefert Dir jeden Dienstag gute Tipps für Business und Karriere. Natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Stefanie Voss: Nein sagen – wertschätzend und klar

NEIN SAGEN - SO LERNST DU ES EINFACH UND SCHNELL!

Denn Ja-Sager machen selten Karriere. Nur wer sich souverän abgrenzen und konsequent NEIN sagen kann, klettert die Karriereleiter hinauf. Kannst Du das?

Mit meinem E-Book wird das klare NEIN zu Deinem Karriere-Booster! 

Hole es Dir JETZT – natürlich kostenlos!

Meine E-Mails erreichen Dich über den Anbieter Active Campaign, mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutz-Erklärung. Es können Dich auch E-Mails mit weiteren Infos zu meinen Produkten und Services rund um die Themen Karriere und Leadership erreichen. Die Abmeldung von meinen Mailings ist jederzeit mit einem Klick möglich.