DEIN LEBEN IST EINZIGARTIG.
DEINE KARRIERE SOLLTE
ES AUCH SEIN.

So gelingt der Umgang mit „Durchmoglern“

Ich bin allergisch gegen „Durchmogler“.

Genau deswegen hat mir die Arbeitsteilung auf meiner Weltumseglung so gut gefallen. 

Auf einer Segelyacht sind die einzelnen Verantwortungsbereiche so sauber voneinander getrennt, dass es praktisch keine „Durchmogelei“ gibt. 

In großen Organisationen – besonders in komplexen Matrix-Strukturen – fehlt diese klare Abgrenzung zumeist. 

Deswegen sind solche Umfelder das absolute Paradies für die Spezies der „Durchmogler“. Sie machen möglichst wenig selbst, suchen aber geschickt nach Möglichkeiten, trotzdem die maximale Anerkennung zu „ernten“.

Falls Sie so einen „Durchmogler“ in Ihrem Umfeld haben, dann wissen Sie, wie anstrengend das ist. Und Sie wissen auch, dass es schwierig ist, solche Leute zu „packen“. 

Welche Wege ich Ihnen empfehle, um solch unkollegiales Verhalten zu beenden, das zeige ich Ihnen in meinem heutigen Video:

Nutzen Sie am besten alle drei Empfehlungen gleichermaßen:

Das unangemessene Verhalten in Ich-Botschaften ansprechen, die eigenen Grenzen klar setzen und dabei immer auf einem kollegialen Niveau bleiben, und nicht ins „wie-du-mir-so-ich-dir“ verfallen. 

Die Abgrenzung ist dabei sicherlich der schwierigste Teil. Weil es große, innere Klarheit und Selbstbewusstsein erfordert, die eigenen Grenzen nachhaltig zu setzen und zu halten.

Wenn Sie in der Abgrenzung noch nicht besonders gut sind, dann ist der „Durchmogler“ in Ihrem Umfeld eigentlich ein wirklich wertvolles Geschenk: Endlich haben Sie ein herausforderndes „Trainingsobjekt“, an dem Sie immer wieder üben können, wie gut Sie Ihre Grenzen verteidigen. 

Seien Sie dem Universum dankbar, dass es Ihnen diesen Menschen zu Übungszwecken in Ihr Leben geschickt hat! Sie können an dieser als nervig empfundenen Person nur wachsen! ;-)

Wie immer freue ich mich über Ihre Rückmeldung!

****

Kurzportrait Stefanie Voss – Expertin für Kommunikation & Leadership: Sie ging mit 16 Jahren als Schülerin in die USA, zog mit 23 für ihren Arbeitgeber nach Argentinien und heuerte mit 25 auf einem Segelschiff an, um die Welt zu umrunden. Bereits mit 31 Jahren wurde sie Abteilungsleiterin in einem DAX-Unternehmen. Nach 15 Jahren Konzernkarriere machte sie sich 2009 selbständig. Heute ist sie international erfolgreich als Vortragsrednerin, Workshop Moderatorin und Business Coach. Mit ihren Themen Kommunikation, Führung und Diversity ist sie für große Konzerne, KMUs, Freiberufler und den sozialen und öffentlichen Bereich im Einsatz. Sie ist Jahrgang 1974, verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in der Nähe von Düsseldorf.
Website: www.cutwater.de
Online-Coaching-Programm: www.leader-on-my-ship.com/programm

NEWSLETTER
Jeden Dienstag Tipps für Business und Karriere, natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.
Stefanie Voss mit Stift

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN!

Der Newsletter liefert Dir jeden Dienstag gute Tipps für Business und Karriere. Natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Stefanie Voss: Nein sagen – wertschätzend und klar

NEIN SAGEN - SO LERNST DU ES EINFACH UND SCHNELL!

Denn Ja-Sager machen selten Karriere. Nur wer sich souverän abgrenzen und konsequent NEIN sagen kann, klettert die Karriereleiter hinauf. Kannst Du das?

Mit meinem E-Book wird das klare NEIN zu Deinem Karriere-Booster! 

Hole es Dir JETZT – natürlich kostenlos!

Meine E-Mails erreichen Dich über den Anbieter Active Campaign, mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutz-Erklärung. Es können Dich auch E-Mails mit weiteren Infos zu meinen Produkten und Services rund um die Themen Karriere und Leadership erreichen. Die Abmeldung von meinen Mailings ist jederzeit mit einem Klick möglich.