DU HAST DIESES EINE LEBEN.
Aber steuerst Du es auch bewusst?

Blinder Fleck oder Blind Spot – so wirst Du schlechte Gewohnheiten los, die andere Menschen nerven

Seit Mai veranstalte ich offene Online-Workshops zum Themas Selbst-Coaching-Tools. Und immer wieder höre ich diese Frage: Kann ich auch meine Blind Spots mit Hilfe von Selbstreflexion erkennen und loswerden? Die Antwort ist einfach: Nö.

Blinde Flecken oder Blind Spots heißen so, weil sie blind sind.

Zum Glück gibt es aber eine andere, durchaus einfache Methode, das Thema der blinden Flecken und der blöden Gewohnheiten konkret anzugehen. Genau darum geht es heute in meinem Video:

Wir merken oft überhaupt nicht, was wir für komische oder nervige Angewohnheiten haben. Aber andere Menschen merken das. Sie wissen meist sehr genau, was sie an uns mögen – und was sie echt nervt.

Du brauchst das Feedback anderer Menschen, um Deine blinden Flecken entdecken zu können.

Eine einfache Frage ist der Weg, den Du einschlagen solltest: „Was sollte ich tun oder lassen, um für Dich ein guter … (Kollege / Freund / Kunde / Mitarbeiter / Nachbar / egal welche Rolle) zu sein?

Du kannst es soar noch etwas präziser formulieren und im Job Deine Kollegen zum Beispiel auf diese Weise fragen: „Welche Verhaltensweisen sollte ich zeigen, oder welche sollte ich eher weglassen, um für Dich ein besserer Kollege zu sein?“

Blind Spots kommen immer dann ans Licht, wenn Du von den Antworten überrascht bist.

Du lässt immer die Tür offen stehen? Unterbricht häufiger den Redefluss Deines Mitarbeiters? Bist übermäßig pingelig, wenn es um die richtige Formatierung des Teamprotokolls geht?

Wenn Du etwas hörst, was Dir bekannt vorkommt, dann solltest Du es ernst nehmen und daran arbeiten. Schlimm genug, dass Du das bisher noch nicht getan hast. 😉

Wenn Dir etwas überhaupt noch bie aufgefallen ist, dann hast Du ihn gefunden – BINGO! – den blinden Fleck!

Wie ehrlich bist Du zu Dir selbst?

Echte Selbsterkenntnis ist wichtig - im kostenlosen E-Book erfährst Du, wie das genau geht.

Hole Dir JETZT das E-Book und probiere es direkt aus!

Jeder Mensch hat blinde Flecken oder Blind Spots.

Du musst Dich nicht dafür schämen oder selbst verurteilen, wenn Du auf blinde Flecken aufmerksam wirst. Der Begriff ist deshalb so weit in der Psychologie- und Leadership-Literatur verbreitet, weil es viele Menschen mit vielen blinden Flecken gibt. Ich inklusive.

Weil blinde Flecken oft ein echtes aber alleine schwer zu überwindendes Hindernis darstellen, habe ich eines meiner Coaching-Angebote genau darauf zugeschnitten. Wenn Du Dich Deinen blinden Flecken nicht alleine stellen willst, dann schaue Dir gerne mein NEXT LEVEL Leadership Coaching an.

Spannend ist, dass sich blinde Flecken auch im Laufe des Lebens verändern können. Wir gewöhnen uns schließlich immer wieder neue Dinge an und ab. Manchmal trägt das zur echten Weiterentwicklung unserer Persönlichkeit bei, manchmal aber leider auch nicht.

Da haben wir etwas wirklich Gutes im Sinn, gewöhnen uns etwas Neues an – und zack! – entsteht gleichzeitig ein blinder Fleck, weil wir mit unserem neuen Verhalten unbewusst anderen Menschen gehörig auf die Füße treten.

Es lohnt sich also, das ganze Leben lang in allen Rollen immer mal wieder auf die Suche zu gehen – um blinde Flecken erkennen und entfernen zu können.

In meinem NEXT LEVEL Leadership Coaching arbeite ich daher mit Menschen aus allen Altersstufen zusammen. Manche haben gerade ihre erste Führungsrolle inne und wollen es direkt richtig gut machen. Andere sitzen schon sehr lange sehr fest im Sattel und spüren, dass sie ein bisschen „eingerostet“ sind, was ihre Entwicklung angeht. In beiden Fällen ist diese besondere Art des Coachings sehr wirksam.

Auch wenn Selbstcoaching und Selbstreflexion keine blinden Flecken aufdeckt, ist es trotzdem wichtig und gut.

Mit diesem Artikel und Video will ich natürlich die Kraft und Wirksamkeit meiner Selbst-Coaching-Tools auf KEINEN Fall in Frage stellen. Im Gegenteil! Der konstruktive Austausch mit anderen Menschen UND die tiefe und ehrliche Reflexion gehören zusammen. So kann ich einen umfassenden Abgleich von Selbstbild und Fremdbild immer wieder gewährleisten.

Ich freue mich wie immer über eine Rückmeldung – am besten per E-Mail an office@stefanie-voss.de.

NEWSLETTER
Jeden Dienstag Tipps für Business und Karriere, natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.
Stefanie Voss mit Stift

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN!

Der Newsletter liefert Dir jeden Dienstag gute Tipps für Business und Karriere. Natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Stefanie Voss: Nein sagen – wertschätzend und klar

NEIN SAGEN - SO LERNST DU ES EINFACH UND SCHNELL!

Denn Ja-Sager machen selten Karriere. Nur wer sich souverän abgrenzen und konsequent NEIN sagen kann, klettert die Karriereleiter hinauf. Kannst Du das?

Mit meinem E-Book wird das klare NEIN zu Deinem Karriere-Booster! 

Hole es Dir JETZT – natürlich kostenlos!

Meine E-Mails erreichen Dich über den Anbieter Active Campaign, mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutz-Erklärung. Es können Dich auch E-Mails mit weiteren Infos zu meinen Produkten und Services rund um die Themen Karriere und Leadership erreichen. Die Abmeldung von meinen Mailings ist jederzeit mit einem Klick möglich.