STÄRKE DEINE
STÄRKEN - JETZT!

Maßstäbe setzen – eine oft heikle Kiste

In meinen Leadership Coachings geht es naturgemäß sehr oft um die Beurteilung von Mitarbeitern.

Wer ist Leistungsträger, wer nicht, woran erkenne ich das, und was kann ich tun, um individuell zu fördern und zu fordern?

Dabei wird ein ganz elementar wichtiger Maßstab oft völlig übersehen – und um genau den geht es heute in meinem Video:

Wir sind für uns selbst die wichtigste Führungskraft – denn wir führen ja unser Leben.

Insofern setzten wir bewusst oder unbewusst natürlich auch Maßstäbe an unsere eigene Leistung. Und die sind oft hoch, manchmal sehr hoch, in einigen Fällen katastrophal überhöht.

Das Ergebnis sind Selbst-Enttäuschungen, die uns sehr belasten können.

In der jetzigen Zeit müssen zum Beispiel die Solo-Selbständigen unter uns komplexe Entscheidungen treffen und eigene Strategien entwerfen und durchziehen. Hier kann ein überzogen hoher Maßstab sehr negativ wirken.

Was muss ich jetzt unbedingt schaffen? Was verlange ich mir ab? Darf ich entspannt bleiben, wenn um mich herum aufgrund der Corona-Situation so viel Verunsicherung herrscht? Verfalle ich in totale Betriebsamkeit, ohne ein echtes Ziel? Drehe ich mich im Kreis?

Oder gelingt es mir, realistisch zu planen, was ich jetzt gut schaffen kann und was nicht?

Für mich selbst kann ich sagen: Die Betreuung meiner beiden Kinder bedingt, dass ich trotz aller abgesagten Aufträge weniger Zeit für mein Business habe als sonst. Das habe ich jetzt – nach zwei Wochen Corona-Homeschooling – wirklich verstanden. Also müssen die Business-Maßstäbe runter, denn „mich mal eben neu erfinden in der freien Zeit“ haut überhaupt nicht hin.

Und ich finde es okay. Ich mache mich nicht verrückt, bin nicht sauer auf mich, sondern gehe nach meinem Weltumseglungs-Prinzip Nummer eins vor: IMMER annehmen, was da ist, und aus der Situation heraus das Beste machen.

Welche Maßstäbe setzen Sie an Ihre eigene Arbeit an? Sind die angemessen, oder vielleicht auch mal ein bisschen zu hoch? Wie immer freue ich mich, von Ihnen zu hören – am besten per E-Mail an stefanie@leader-on-my-ship.com.

****
Kurzportrait Stefanie Voss – Expertin für Kommunikation & Leadership: Sie ging mit 16 Jahren als Schülerin in die USA, zog mit 23 für ihren Arbeitgeber nach Argentinien und heuerte mit 25 auf einem Segelschiff an, um die Welt zu umrunden. Bereits mit 31 Jahren wurde sie Abteilungsleiterin in einem DAX-Unternehmen. Nach 15 Jahren Konzernkarriere machte sie sich 2009 selbständig. Heute ist sie international erfolgreich als Vortragsrednerin, Workshop Moderatorin und Business Coach. Mit ihren Themen Kommunikation, Führung und Diversity ist sie für große Konzerne, KMUs, Freiberufler und den sozialen und öffentlichen Bereich im Einsatz. Sie ist Jahrgang 1974, verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in der Nähe von Düsseldorf.
Website: www.stefanie-voss.de
Online-Coaching-Programm: www.leader-on-my-ship.com/programm

NEWSLETTER
Alle 14 Tage Tipps für Business und Karriere, natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.
Stefanie Voss mit Stift

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN!

Der Newsletter liefert Dir alle 14 Tage Tipps für Business und Karriere. Natürlich kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.